Dieter Jaeschke Italienische Reisen

Dieter Jaeschke: Italienische Reisen

Sieben Orte. Sieben Menschen. Sieben Begegnungen.

Ischia, Procida, Ravello, Neapel, Melfi, Craco und Pitigliano

Auf Richard Wagners Spuren in Ravello, mit dem Cabrio durch die rauschenden Kornfelder der Basilikata, in dunkle Gewölbe unter Neapels Altstadt, in Angela Merkels Lieblingshotel auf Ischia: Auf sieben Italienischen Reisen hat Dieter Jaeschke im „Mezzogiorno“ und der südlichen Toskana Einheimische getroffen, die mit ihm auf Entdeckungsreise gehen. Mit diesen Menschen, die die Seele ihrer Orte verkörpern, spricht der Autor über Lieblingsecken, Literatur, Musik, Kulinarisches, südliche Farbenlehre – und das nicht immer leichte Verhältnis zu ihrer widersprüchlichen Heimat. So ist mit historisch-literarischer Sachkunde und spürbarer Leidenschaft für Italien eine sehr persönliche und gefühlvolle Annäherung an den Süden entstanden, die auch an touristischen Orten wie Ischia noch Neues entdeckt und den Blick hinter die Kulissen der bunten Postkartenwelt wagt.


„Eine poetische Liebeserklärung an den tiefen Süden…“

Katharina van Haaren
Redaktion TIAMOITALIA


„Italienische Reisen“ ist eine Einladung zu Orten im Licht des Südens, ohne den Versuch, die Schatten zu retuschieren. Die Reisereportagen, die vor einigen Jahren in der Süddeutschen Zeitung erschienen sind, werden hier in der ungekürzten Fassung veröffentlicht. Neben einem „Bonuskapitel“ in italienischer Sprache erfährt der Leser auch, wie das Leben der Protagonisten nach den Recherchen weiterging…



Italienische Reisen
Ein Lesebuch

von Dieter Jaeschke

Seiten: (ca.) 75
ISBN: eBook 978-3-95520-609-3

Das eBook ist erhältlich bei Amazon, Thalia, bei Weltbild oder direkt beim Verlag dotbooks.

Italienische Reisen | Ein Lesebuch